Letztes Feedback

Meta





 

The most Canadian day ever

Eintraaaaag! Hab wieder ein bisschen was zu erzählen, also los geht's:

An dem Abend, an dem ich den letzten Eintrag gepostet habe, bin ich noch ins Kino gegangen. Mit meiner Bank Karte kam nämlich sone Kinopunktesammelkarte und ab 1000 Punkten konnte man umsonst ins Kino. Hatte genug und bin dann in Divergent gegangen. Der Film war gut, der Anfang hat mir sehr gefallen, das Ende war aber, wie im Buch, kacke. Naja, für umsonst kann man sich nicht beklagen!

Sonntag früh hab ich dann mehr oder weniger spontan mit Mama und Papa geskypt  und mich danach noch mit Phil getroffen. So und jetzt zum "most Canadian day ever":

- erst zum Canucks store, ein fan shirt kaufen und für 'n eigentlich teures Markenteil nur 12$ blechen. Ursprünglich 75$, aber erstmal 40% Sale runter und dann meine Gutscheinkarte von Anna und Sabi eingelöst. Hat sich gelohnt würd ich sagen :D. 

- dann Timbits bei Tim Hortons gehabt. Kanadischer kann man Kaffe und "Kuchen" nicht haben :D.

- um 6 dann zur Rogers Arena, das letzte Canucksspiel der Saison anschauen, sogar Derby, gegen die Calgary Flames. Außerdem war's Pat Quinn Honour Night, welcher ein sehr berühmter Spieler aus den frühen hockey-Zeiten ist. 

- hab dann jedes Mal, wenn die Canucks ein Tor geschossen haben einen Kuss von einem Kanadier bekommen (sei Tradition, meinte er). Ingesamt war das dann 5 Mal; Canucks haben die Flames mit 5-1 vom Eis gekratzt, die hatten wirklich keine Chance.

- ganz typisch hockey geht so ein Spiel ja nicht ohne Verletzungen vorüber und so hat ein Spieler der Flames Daniel Sedin der Canucks so hart gegen die Bande gecheckt, dass der bewusstlos wurde und von der ambulance vom Eis geholt werden musste. Nicht ganz so cool... .

- nach'm Spiel sind wir dann noch Poutine essen gegangen, wieder sehr kanadisch! Oh und auf'm Weg zurück zum Skytrain hab ich noch 2 Umarmungen von Canucksfans bekommen, so aus Mitleid, weil das hockey team leider die playoffs verpasst hat.

Joa, das war's dann auch für den "most Canadian day ever".

Am Montag drauf haben wir nicht wirlich was produktives gemacht, sind durch Downtown geschlendert und abends war ich mit Gene zu Abendessen beim Cafe Crepe. Hat Spaß gemacht, Gene ist fast immer gut drauf, also kann's eigentlich gar nicht schlecht werden :D. 

Joa und Dienstag sind Phil und ich zum Hard Rock Casino in Coquitlam gefahren, haben uns pins gekauft, als Andenken quasi. 

Die nächsten 4 Tage heißts dann vermutlich fast nur Arbeit, Arbeit, Arbeit, Arbeit...

16.4.14 21:59

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen